Bayerisches Eisenbahnmuseum

Aktuelles

20.03.2014 - 01 180: Wasserdruckprobe erfolgreich bestanden

Nachdem bereits im Dezember 2013 die Kesselrohre eingezogen werden konnten, hat unsere Neubau-Kessel-01 Anfang März 2014 im Beisein des Kesselprüfers die Wasserdruckprobe bestanden. Damit ist eine weitere große Hürde bei der Wiederinbetriebnahme genommen und wir sind guter Dinge, die Maschine wie angekündigt zu den Feierlichkeiten zum 45 Jährigen Vereinsjubiläum nach über 40 Jahren Abstellzeit im August 2014 wieder unter Dampf zeigen zu können.

 

21.02.2014 - Winterarbeiten an den Strecken

Auch in diesem Winter erfolgen wieder die jährlichen Vegetationsarbeiten auf den eigenen Strecken von Nördlingen nach Feuchtwagen, sowie nach Gunzenhausen. Zum Einsatz kommt hier ein Zwei-Wege-Bagger mit Mulcher zur Freihaltung des Lichtraumprofils.

  • IMG_2635_kl

Simple Image Gallery Extended

21.02.2014 - News Elloks

Die seit Februar 2013 wegen eines Schadens am Zusatzumspanner abgestellte 194 192 konnte in den letzten Wochen wieder komplettiert werden ist nach erfolgter Probefahrt nun endlich wieder einsatzfähig.
Die erste Reise führte sie am 17.2. zusammen mit 142 130 und 140 438 im Schlepp nach Dessau, wo im dortigen Werk von DB Fahrzeuginstandhaltung an allen Maschinen Arbeiten ausgeführt werden.
Am 19.2. präsentiert sich 140 428 bereits in guter Gesellschaft bei der Eingangsuntersuchung zur bevorstehenden Hauptuntersuchung.

 

  • IMG_2621_kl
  • IMG_2624_kl

Simple Image Gallery Extended

21.02.2014 - Sonderzug

Am 15.2.2014 waren wieder einige Fahrzeuge des Bayerischen Eisenbahmuseums Nördlingen e.V. im Rahmen einer Sonderfahrt von Erlangen nach Salzburg und zurück im Einsatz. Vermarktet durch die Eisenbahn-Nostalgiefahrten-Bebra e. V. führte unser hauseigenes EVU BayernBahn die Fahrt betrieblich durch. Dabei kamen 8 Reisezugwagen des BEM, sowie die 139 287 der BayernBahn zum Einsatz. Zusätzlich kam ein Speisewagen aus Passau, sowie die 01 533 der ÖGEG zwischen München und Salzburg zum Einsatz. 

  • 01_533_24587_MH-Sb_15-02-14_kl

Simple Image Gallery Extended

Bild: Bei vorfrühlingshaftem Wetter zeigt sich die 01 533 vor dem durchaus ansehnlichen Schnellzug im Voralpenland (Bildautor Stefan Gigl)

07.01.2014 - Ausblick auf das neue Jahr 2014

Nach einem erfolgreichen Jahr 2013 möchten wir die Gelegenheit für einen kleinen Ausblick auf das neue, aber noch junge Jahr 2014 geben. Hierfür ist bereits Anfang Dezember sowohl das Museums- und Nahverkehrsprogramm, als auch das Fernfahrtenprogramm erschienen, welche auch hier auf unsere Seite veröffentlich sind.
Im Nahverkehr werden wieder die Fahrten auf den eigenen Strecken von Nördlingen nach Gunzenhausen und Feuchtwangen, sowie von Landshut nach Neuhausen angeboten.

Auch das Museumsprogramm im Bahnbetriebswerk Nördlingen ist wieder reich an Terminen verschiedenster Art. Angefangen bei den Eisenbahnerlebnistagen reicht das Portfolio vom Schlepper- und dem Oldtimertreffen bis hin zu den Teddybärentagen. Höhepunkt des Jahres werden aber sicherlich die Feierlichkeiten zum 45 jährigen Vereinsjubiläums in Verbindung mit den Rieser Dampftagen am 23. und 24. August mit einem großen Sonderprogramm in und um Nördlingen sein.

Bei den Fernfahrten konnten wir wieder interessante Ziele in Südbayern und Österreich auswählen. Bei einigen Fahrten ist es uns auch gelungen, mehrere Dampflokomotiven in das Programm einzubinden um so auch eine gewisse Abwechslung über den Tagesverlauf zu schaffen.

Im Bestand der Betriebsmaschinen stehen auch dieses Jahr wieder einige Veränderungen an. Während 41 1150 und 50 0072 derzeit für den Plandampfeinsatz im Werratal fit gemacht werden, so konzentriert sich das Fernfahrtenprogramm in der ersten Jahreshälfte doch sehr auf unsere S 3/6 3673. Grund hierfür sind die ablaufenden Kesselfristen Ende Mai 2014 und die damit verbundene Abstellung der Maschine. Auch wenn sich der Druckbehälter in einem grundsätzlich gutem Zustand befindet, muss dennoch im Rahmen der anstehenden Befundung erneut darüber entschieden werden, in wie weit eine weitere Untersuchung darzustellen ist, zumal mittelfristig auch größere Arbeiten am Fahrwerk notwendig werden. Wir möchten mit der Winterfahrt am 01. Februar  und der Frühlingsfahrt am 01. Mai 2014 einen vorerst würdiger Abschied von der Allgäubahn feiern, sind aber natürlich bestrebt, dass es sich nur um einen Abschied auf Zeit handeln wird. Außerdem wird es wieder eine kleine Abschiedveranstaltung am 29. Mai 2014 vor einer möglichst authentischen Garnitur und mit verschiedenen Fotohalten und Scheinanfahrten, sowie einem Sonderprogramm im Museumsbahnbetriebswerk geben, bevor anschließend das Feuer verlöschen wird.

Neben diesem Abschied steht aber auch als großes Thema die Wiederinbetriebnahme der 01 180 auf dem Programm. Die Arbeiten laufen derzeit auch Hochtouren, wobei die Arbeiten am Kessel schon sehr weit fortgeschritten sind. Der Rohrsatz ist eingebaut und die Wasserdruckprobe steht als weiterer Meilenstein kurz bevor. Außerdem wurde der bei der Überführung nach Nördlingen heißgelaufene 1. Vorlaufradsatz inzwischen ausgebaut und befindet sich derzeit zur Reparatur im Dampflokwerk Meiningen. Zur Geschichte und zum Fortgang der Arbeiten erscheint in kürze auch ein ausführlicher Bericht im Eisenbahn Kurier (Feb/14).

An den restlichen Betriebsmaschinen ist erstmal keine Veränderung zu erwarten. Sowohl 44 546, als auch 52 8168 stehen einsatzfähig bereit und warten auf die ersten Einsätze in der neuen Saison. Auch die Lok Ries und die Lok Füssen befinden sich weiter in den Fristen. Letztere wird dieses Jahr aber auch noch einmal in den Mittelpunkt rücken, wenn ihr 125. Geburtstag gefeiert wird.

Wir würden uns freuen, Sie wieder möglichst zahlreich in unserem Museum und unseren Zügen begrüßen zu dürfen, um so die Geschichte der alten Eisenbahn weiter zu erleben und auch am Leben zu erhalten.

Anbei noch 2 aktuelle Bilder aus der Werkstatt.

Bild 1: Der Blick in die Rauchkammer zeigt den weitestegehend schon eingewalzten Rohrsatz von 01 180.

Bild 2: 01 180 auf der Achssenke. Der schadhafte erste Laufradsatz ist bereits ausgebaut.  

  • 01 180 rk
  • 01 180 vorlauf

Simple Image Gallery Extended

 

Aktuell

+++

3.2.2018: Winterdampf mit 44 546 von Nördlingen, Donauwörth, Augsburg und Buchloe nach Oberstdorf - Zubringerzug ab München-Pasing!

Infos hier (Link)!

+++

Besuchen Sie uns auf der CMT - die Urlaubsmesse in Stuttgart vom 13.-21. Januar 2018 (Messe Stuttgart).

+++

Fahrtenprogramm und Museumsprogramm 2018 stehen zum donwload bereit (Link)!!!

Alle Fernfahrten sind jetzt über unser Buchungsformular burchbar!

+++

Das Museum hat Winterpause und ist ab März 2018 wieder geöffnet!

+++

Nä. Termine

Sa 03.02 - 07:00 - 21:00
In 16 Tagen:
Ski-Express I
Sa 03.02 - 08:00 - 20:00
In 16 Tagen:
Ski-Express II
Sa 24.03 - 07:00 - 21:00
In 65 Tagen:
Bodensee-Express I Nördlingen-Lindau
Sa 24.03 - 07:00 - 21:00
In 65 Tagen:
Bodensee-Express II München-Lindau
Fr 30.03 - 12:00 - 16:00
In 71 Tagen:
Dampfsaisoneröffnung
Sa 31.03 - 12:00 - 16:00
In 72 Tagen:
Dampfsaisoneröffnung
So 01.04 - 10:00 - 17:00
In 73 Tagen:
Dampfsaisoneröffnung
So 01.04 - 10:20 - 17:30
In 73 Tagen:
Museumsbahn Seenland-Express Nördlingen – Gunzenhausen (Dampfbetrieb)
Mo 02.04 - 10:00 - 17:00
In 74 Tagen:
Dampfsaisoneröffnung
Mo 02.04 - 10:20 - 17:30
In 74 Tagen:
Museumsbahn Seenland-Express Nördlingen – Gunzenhausen (Dampfbetrieb)

Impressum & Intern