Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Bayerisches Eisenbahnmuseum

Aktuelles

Plandampf 'Pause für den Jumbo!'

Der Jumbo 44 546 war lange eine relativ wenig beachtete Museumslok: nach Einsätzen rund um Nördlingen mit seinen Restfristen Anfang der 1990er Jahre war es im Anschluss ruhig um den Jumbo geworden. Das änderte sich 2009 mit der, für (Komma hier?) viele überraschend durchgeführten, Wiederinbetriebnahme. Die Lok wurde in den Folgejahren fester Bestandteil bei Plandampfveranstaltungen in Nördlingen und Eisenach, mit Einsätzen in Chemnitz, am Rhein und auch zu den „Märklin Tagen" machten sie einem breiten Publikum bekannt. Fahrten zusammen mit der 44 1486 aus Staßfurt waren dabei sicherlich vielbeachtete Highlights.

Mit Blick auf die im August 2020 auslaufende Kesselfrist hat sich die Lokmannschaft mit den Verantwortlichen des Vereins Bayerisches Eisenbahnmuseum e. V. (BEM) und der BayernBahn GmbH (BYB) darauf verständigt, trotz des recht guten Zustands der Maschine aktuell von einer erneuten Untersuchung abzusehen. Grund hierfür sind u. a. eine Fokussierung auf neue Projekte und eine sinnvolle langfristige Bewahrung der technischen Substanz für weitere Einsätze zu einem möglichen späteren Zeitpunkt.

  • 200226-00001
  • 200226-00002

Simple Image Gallery Extended

Den vorläufigen Abschied der 44 546 aus dem Betrieb wollen wir mit dem begehen, was die Lok am besten kann - schwere Züge ziehen! Daher wird im Winter noch einmal eine große Fristarbeit und die Instandsetzung eines Schieberschadens durchgeführt, um vom 19. - 24. Mai 2020 einen Abschied für den Jumbo vor ausgelasteten BayernBahn-Güterzügen anbieten zu können.

Programm

19.05.2020
Indizieren der Lok im Bahnhof Nördlingen nach Instandsetzung des Schiebers. Dabei kann den Schlossern hautnah über die Schulter geschaut werden.

20.05.2020
Plandampf mit Güter- und gegebenenfalls Fotozügen der BayernBahn GmbH.

21.05.2020
Sonderreisezug Nördlingen - Freilassing - Nördlingen mit 01 066 inkl. Besuch der Lokwelt in Freilassing oder Fahrt mit Ellok über die Steilstrecke nach Berchtesgaden. Die reservierten Wagen für die Plandampfteilnehmer werden dabei exklusiv in beiden Fahrtrichtungen direkt hinter der Dampflok eingereiht.

22.05.2020
Plandampf mit Güter- und gegebenenfalls Fotozügen der BayernBahn GmbH; Fotoparade blaue Stunde.

23. + 24.05.2020
Rieser Dampftage im Museums-Bw Nördlingen und Sonderzüge im Nördlinger Ries.
Ergänzt wird das Programm durch bereits bewährte Elemente wie dem „Mitfahrer Güterzug", bei dem durch die zwischen Lok und Güterwagen eingestellten Reisezugwagen die Teilnehmer der schwer arbeitenden Lok besonders nahe sein können.

Wie bei früheren Veranstaltungen bewährt, haben die Teilnehmer im Rahmen der Fotoparade zur blauen Stunde die Möglichkeit zu einemAbendessen im Bahnbetriebswerk sowie zu Gesprächen mit den Personalen und Aktiven des BEM (Anmeldung hierfür erfolgt gesondert im Vorgriff der Veranstaltung). Das Bahnbetriebswerk Nördlingen wird für die Teilnehmer ebenfalls wieder mit verlängerten Öffnungszeiten in den Tagesrandlagen zugänglich sein.

Unter allen Teilnehmern, die das Programm für 6 Tage buchen, wird während der Veranstaltung zusätzlich eine Führerstandsmitfahrt vor einem Güterzug verlost.

Preise

Der Teilnehmerbeitrag beträgt:
- 330,00 € je Person für alle sechs Tage von Dienstag, 19. Mai 2020 bis Sonntag, 24. Mai 2020
- 290,00 € je Person für den Zeitraum von Mittwoch, 20. Mai 2020 bis Sonntag, 24. Mai 2020
- 250,00 € je Person für den Zeitraum von Donnerstag, 21. Mai 2020 bis Sonntag, 24. Mai 2020
- 210,00 € je Person für den Zeitraum von Freitag, 22. Mai 2020 bis Sonntag, 24. Mai 2020
- 160,00 € je Person für Teilnahme nur am Mittwoch, 20. Mai oder nur am Freitag, 22. Mai

In diesem Betrag sind neben der Teilnahme an der Plandampf-Veranstaltung der Eintritt im gebuchten Zeitpaket in das Bayerische Eisenbahnmuseum sowie die Freifahrt in allen im Rahmen der Rieser Dampftage angebotenen Reisezüge des BEM enthalten.

Anmeldung

Ihre verbindliche Anmeldung senden Sie bitte bis 15. April 2020 per E-Mail an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Sollte die erforderliche Kostendeckung für die hier beschriebene Plandampf-Veranstaltung nicht bis 15. April 2019 erreicht sein, wird diese ersatzlos abgesagt. Bereits eingezahlte Beiträge werden selbstverständlich erstattet.

Allgemeiner Hinweis

Der Termin wurde bewusst deutlich vor den Fristablauf gelegt, um das Thema Waldbrandgefahr zu entschärfen. Sollte dennoch eine Waldbrandstufe erreicht werden, die den Einsatz der rostgefeuerten 44 546 im Streckendienst nicht zulassen sollte, wird die Veranstaltung ersatzweise mit der ölgefeuerten 50 0072-4 durchgeführt. In diesem Fall wird die 44 aber unter Dampf im Museums-Bw präsentiert. Zusätzlich wären wir bestrebt, eine kleinere Abschiedsveranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt anzubieten.

Weitere Einsätze der Lok zwischen Mai und August sind nicht ausgeschlossen.

Details zur Veranstaltung unter diesem Link.

Auf Ihre Teilnahme freut sich das Bayerische Eisenbahnmuseum e. V.

Viele Grüße

Ihr BEM-Plandampfteam

25.02.2020 - Sonderfahrt mit der Schnellzugdampflokomotive 001 180-9 nach Oberstdorf

Am Samstag, 22. Februar 2020 fuhr der Verein Bayerisches Eisenbahnmuseum e. V. bei herrlichstem Sonnenschein und schon frühlingshaftem Wetter mit seinem „Oberstdorf-Expreß" von Nördlingen über Donauwörth und Augsburg zunächst nach Buchloe, wo der Sonderzug mit einem aus München kommenden Zugteil vereinigt wurde. Dieser Zugteil war mit der historischen Diesellok 212 284 bespannt, vor dem Stammzug aus Nördlingen kam die aus dem Jahr 1936 stammende Schnellzugdampflokomotive 001 180-9 zum Einsatz. Von Buchloe ging es mit Volldampf weiter durch das sonnendurchflutete Allgäu, bevor gegen Mittag der traditionelle Skiort Oberstdorf erreicht wurde.

Der Aufenthalt in Oberstdorf stand zur freien Verfügung: so konnten die Fahrgäste durch die Fußgängerzone flanieren oder die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, von der Heini-Klopfer-Skiflugschanze bis zum 2.224 m hohen Nebelhorn, haben auch abseits der Eisenbahn keine Langeweile aufkommen lassen.

Am Ende der Sonderfahrt konnten so am jeweiligen Zusteigebahnhof zufriedene Fahrgäste aus dem „Oberstdorf-Expreß" aussteigen und ein ganz besonderes Erlebnis mit Nachhause nehmen.

  • 200225-PrN-0001
  • 200225-PrN-0002
  • 200225-PrN-0003
  • 200225-PrN-0004
  • 200225-PrN-0005
  • 200225-PrN-0006

Simple Image Gallery Extended

Bayerisches Eisenbahnmuseum nach der Winterpause ab 1. März wieder geöffnet

Ab Sonntag, 1. März 2020 hat das Bayerische Eisenbahnmuseum in Nördlingen nach der Winterpause für interessierte Besucher wieder seine Tore geöffnet.

Das Bayerische Eisenbahnmuseum zählt heute zu den bedeutendsten technikhistorischen Museen in Deutschland und verfügt über die größte private Fahrzeugsammlung in Süddeutschland. Über 200 Fahrzeuge vermitteln einen Überblick über die Vielfalt des Bahnbetriebs früherer Zeiten in Bayern. Eines der bekanntesten Exponate ist die 1889 gebaute Dampflok FÜSSEN. Außer dieser Lokomotive sind auch alle weiteren Fahrzeugepochen im BEM vertreten. Der umfangreiche Wagenpark des Museums reicht vom denkmalgeschützten Lokalbahnwagen aus dem Jahr 1903 bis hin zum Schnellzugwagen der 1960er Jahre. Begehbare Fahrzeuge und Führerstände bieten Eindrücke aus nächster Nähe. Das Museum befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerks Nördlingen, das vor über 170 Jahren eröffnet wurde. Neben dem 15-ständigen Lokschuppen und der Drehscheibe sind weitere Anlagen zur Lokbehandlung, ein Wasserturm und historische Werkstätten vorhanden.

Das Eisenbahnmuseum hat von
März – April
Samstag, Sonn- und Feiertag 10 - 17 Uhr
Mai - September
Dienstag - Freitag 12 - 16 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag 10 - 17 Uhr
Oktober
Samstag, Sonn-und Feiertag 10 - 17 Uhr
seine Tore geöffnet. seine Tore geöffnet.

Weitere Informationen unter
Bayerisches Eisenbahnmuseum e.V.
Tel. 09081/24309
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anfahrt- und Parkhinweis
Bitte beachten Sie, dass im Nahbereich des Museums keine Parkmöglichkeiten bestehen. Es wird daher dringend gebeten im Parkhaus beim Bahnhof (Parkgebühr 1 € pro Tag) bzw. am Parkplatz „Deininger Tor" zu parken.

Programm 2020

Wir freuen uns Ihnen das Programm 2020 präsentieren zu dürfen:

 

BayBa2020 kl   BEM-Jahresprogramm-2020kl

Sonderöffnungstag im Bayerischem Eisenbahnmuseum

Das Bayerische Eisenbahnmuseum in Nördlingen am 1. Dezember 2019 neben den Nikolausdampfzugfahrten einen Sonderöffnungstag.

An diesem Tag kann man die umfangreiche Fahrzeugsammlung des Bayerischen Eisenbahnmuseums besichtigen. Über 200 Fahrzeuge vermitteln einen Überblick über die Vielfalt des Bahnbetriebs früherer Zeiten in Bayern.

Das Eisenbahnmuseum hat von 10 - 16 Uhr seine Tore für alle interessierten Besucher geöffnet.

Parkhinweis
Bitte beachten Sie, dass im Nahbereich des Museumsbetriebswerks keine Parkmöglichkeiten bestehen.
Es wird daher dringend gebeten im Parkhaus P6 beim Bahnhof (Parkgebühr 1 € pro Tag) zu parken. Über die Fußgängerbrücke erreichen sie bequem das Museum.

Weitere Informationen unter:
Bayerisches Eisenbahnmuseum e. V.,
Am Hohen Weg 6a, 86720 Nördlingen,
Tel. 09081/24309
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuell

+++

Das Museum öffnet am 29. Mai, Samstags und Sonntags jeweils 10 - 17 Uhr

und

Dienstag - Freitag 12 - 16 Uhr

+++

Dapfzüge nach Gunzenhausen wieder ab 6. Juni 2021

Nä. Termine / Next Events

So 20.06 - 08:00 - 17:00
In 0 Tagen:
Museumsbahn Nördlingen Gunzenhausen
So 04.07 - 08:00 - 17:00
In 14 Tagen:
Museumsbahn Nördlingen Gunzenhausen
Sa 17.07 - 07:00 - 21:00
In 27 Tagen:
Nördlingen-Augsburg-München-Tegernsee
Fr 23.07 - 08:00 - 22:00
In 33 Tagen:
Aufruf zur Fotoveranstaltung ‘Traktionswandel im Ries‘
Sa 24.07 - 08:00 - 22:00
In 34 Tagen:
Aufruf zur Fotoveranstaltung ‘Traktionswandel im Ries‘
So 25.07 - 08:00 - 17:00
In 35 Tagen:
Museumsbahn Nördlingen Gunzenhausen (Diesel)
So 08.08 - 08:00 - 17:00
In 49 Tagen:
Museumsbahn Nördlingen Gunzenhausen
Sa 21.08 - 08:00 - 17:00
In 62 Tagen:
Museumsbahn Nördlingen Gunzenhausen
So 22.08 - 08:00 - 17:00
In 63 Tagen:
Museumsbahn Nördlingen Gunzenhausen